Notizen zur fragmentarischen Enzyklopädie

Partikularisierung (Partikelbildung)

Strömungen, Strömungsfortsetzung

Synthesen, Bilden neuer Einheiten

Konturierung, Figurierung

Kohäsion, Adhäsion

Ergänzungen, Fortführungen

Akzentuierungen

Systemformalisierung, Transformation von Systemen, Isometrie

Spannungen im/des Materials

Vernetzungen, Kategorienverweise

Zeichen, (Synkopen)

Fragile, fliegende Samenkörner, Haare, Fasern

Metamorphosen

Ądie Kunst des Punktschweißens"

Modelle, Miniaturen

Simulation ähnlicher Gesetzmäßigkeiten und Funktionen

Organisch, pflanzlich, bewegt (Fritz Winter, Triebkräfte der Natur)

Herbarium (Andeutungen von Pflanzen- etc.Sammlungen, naturkundliches Museum)

Resonanzen (Mitschwingen)

Entmaterialisierung durch Collagierung, Auflösung dominanter Strukturen

Sich verbinden, getrennt bleiben

Dingen ins 3-dimensionale, plastische und farbige wenden

Stereoplastische Bilder

Bis an den Rand des materiell   Möglichen und Sichtbaren

Modulation der Schnittflächenbreiten-----linear nach 3-D

Die Eigenbewegungen des Papiers (unter Feuchtigkeitseinfluß)

Verknüpfungen, Netze bilden, Verbindungen schaffen

Paradox: durch Hinzufügung die Fragmentierung verstärken